Wie der Tauchsportverein Bautzen e.V. entstand

Die Tauchtraditionen der Bautzener Unterwasserfreaks reicht bis in die späten 60-er Jahre zurück. Für die "kämpferische" Jugend gab es in der vormilitärischen Ausbildung den GST-Verein der Bautzener Taucher, die ihr Domizil am Olba-See bei Kleinsaubernitz (ca. 18km von Bautzen entfernt) bekamen. Die Tauchausbildung hatte das Ziel, Taucher auszubilden, die später in NVA-Diensten das Heimatland verteidigen sollten. Schwerpunkt unserer Beschäftigung wurde aber das Orientierungstauchen, nach dessen Leistungen die GST-Vereine ihre Tauchausrüstung vom Verband gestellt bekamen. Aus ca. 30 Tauchern zu DDR-Zeiten blieben bis zur "Wende" 1989 fünf Mitglieder übrig, die den Neuaufbau in die Hand nahmen.

Es war fünf Minuten nach der "Wende", da kamen einige Taucher an den berühmten runden Tisch um einen Verein zu gründen ....

Dies ist schon lange her und klingt heute wie ein Märchen, denn die Zahl der damaligen Vereinsmitglieder reichte gerade einmal aus, um genug Unterschriften für eine Vereinsgründung und Anmeldung beim Registriergericht zusammen zu bekommen. So wurde der Tauchsportverein Bautzen e.V. als fünfter Verein im Vereinsregister von Bautzen eingetragen.

Mittlerweile sind wir ca. 50 Vereinsmitglieder, wobei die Zahl von Jahr zu Jahr größer wird.

Traditionelle Veranstaltungen haben ihren festen Platz im Vereinsleben gefunden. Allen voran ist das Weihnachtstauchen zu nennen, welches immer schon kurz vor den Feiertagen durchgeführt wird und so die Vorfreude auf das bestehende Fest noch vergrößert. Aber auch andere Veranstaltungen fanden statt, wie z.B. die Pokalwettkämpfe und Meisterschaften im Orientierungstauchen.

Zahlreiche andere Höhepunkte durchlebte der Verein bereits, wie z.B. diverse Bergungsaktionen. So holten wir aus diversen Steinbrüchen mehrere Autos wieder ans Tageslicht und wie bezeichnend, es war auch ein Opel-Manta dabei ...

Ein Flugzeug, im 2. Weltkrieg über der "Blauen Adria" bei Crosta abgeschossen und in diese gestürzt, konnte auch Dank des Tauchsportvereins Bautzen e.V. wieder aus dem Dunkel der Geschichte befreit werden. Der Motor des amerikanischen Jagdflugzeuges steht heute in einem Museum, der Dank für unsere Mühen lässt aber heute noch auf sich warten ...

Das jedoch kann einen Taucher nicht betrüben, denn voller Optimismus sehen wir in die Zukunft, seit dem wir den Pachtvertrag für unsere Tauchbasis mit der Gemeinde Guttau/Kleinsaubernitz unterzeichneten. Somit ist die Grundlage für das Bestehen des Vereins auf lange Sicht gewährleistet.

Doch lebendig wird der Verein einzig durch das aktive Wirken seiner Mitglieder, aber auch hier sehen wir optimistisch in die Zukunft ....

 

Logo VDST

Logo Landestauchsportverband Sachsen

Logo Landessportbund Sachsen

Logo Stadt Bautzen

Mitglied im VDST seit 1990

Mitglied im Landestauchsportverband Sachsen e.V.

Mitglied im Landessportbund Sachsen e.V.

Eingetragen im Vereinsregister Bautzen
Nr. 5/90